DHM 2022

30. Kölner Kurs am Nürburgring

Thorsten Kiefer – Klasse U – Yamaha RD 250

Resultat:

Wertungslauf 1: Platz 7, 4,977s Zeitdifferenz

Wertungslauf 2: Platz 8, 3,088s Zeitdifferenz

Gesamt: Platz 6, 8.065s Zeitdifferenz

2022 findet die DHM endlich wieder mit dem vollständigen Terminkalender statt. Den Auftakt machte am 15. Mai der Kölner Kurs auf der Grand Prix Strecke des Nürburgrings. Anreise, Einfahrt ins Fahrerlager, Papierabnahme und technische Abnahme sowie die Fahrerbesprechung waren bereits für den Vortag beplant und verliefen entspannt und mit nur kurzen Wartezeiten. Das Fahrerlager bot ausreichend Platz. So war am Samstagabend noch ausreichend Zeit für die gesellschaftlichen Belange.

Am darauffolgenden Sonntagmorgen stand dann der erste und einzige Trainingslauf auf dem Plan. Für das persönliche Debüt auf dieser Strecke war es zunächst schwierig, in diesen wenigen Runden, eine flüssige und schnelle Linie zu finden. Mit den beiden folgenden Wertungsläufen wurde dies aber zunehmend besser, was sich auch in den Rundenzeiten abzeichnete. Im ersten Wertungslauf war die Referenzrunde, bedingt durch gleich zwei gelbe Flaggen, etwas zu langsam. Dies ließ sich auch, trotz dieses Faktors im Hinterkopf, auf den folgenden Wertungsrunden nur noch schwer ausgleichen. Hier stand im Anschluss ein siebter Platz als erstes Resultat des Tages.

Im zweiten Wertungslauf am Nachmittag wurden die Runden dann nochmals schneller und auch gleichmäßiger. Dies traf aber natürlich auch auf den Rest des Starterfeldes zu, sodass am Ende ein achter Platz erreicht wurde. Die addierte Zeitdifferenz aus beiden Wertungsläufen brachte am Ende Platz sechs als Endresultat.

Fahrerlager