Yamaha RD250

Besitzer: Michael Kiefer

  • Baujahr: 1976
  • Motor: Luftgekühlter Zweizylinder Zweitaktmotor
  • Hubraum: 250ccm
  • Leistung: 30PS
  • Getriebe: 6-Gang Getriebe mit Mehrscheiben-Ölbadkupplung
  • Bremsanlage: 267mm Scheibenbremse mit Zwei-Kolben-Festsattel vorne und hinten

Besonderheiten:

Unrestaurierter Originalzustand


Geschichte:

Das Motorrad, mit dem alles begann!

Nachdem Michael Kiefer seine BMW R45 verkauft hatte, wollte man in der Garage Platz für Neues schaffen. So stieß man im Jahre 2004 hinter Fahrrädern und sonstigem Gerümpel unter einer Plane auf Michaels alte Yamaha RD, welche dort seit mittlerweile fast 15 Jahren ruhte. Diese wurde wegen Zündungsproblemen dort abgestellt, da ein Verkauf zur damaligen Zeit wahrscheinlich ein Minusgeschäft gewesen wäre.

Da man ja Platz schaffen wollte, war der erste Gedanke natürlich, die RD endlich zu verkaufen.

Thorsten Kiefer, damals im zarten Alter von 18 Jahren, noch auf seiner Honda NSR 125 unterwegs, aber endlich mit dem “großen” Motorradführerschein ausgestattet, fand jedoch gefallen an der RD und nahm somit das “Projekt” in die Hand.

Dank Internet waren erforderliche Ersatzteile schnell besorgt und so innerhalb der folgenden Monate Zündung, Bremsen und Vergaser überholt und die kaputte Sitzbank neu bezogen. Nach einem Samstag polieren und mit neuen Reifen machte die RD auch optisch wieder was her.

Der TÜV-Prüfer war vom Zustand der RD begeistert und erteilte ihr ohne Mängel die Plakette. Nun mussten sich Michael und Thorsten Kiefer jedoch arrangieren, wer das schöne alte Motorrad wann fahren durfte, daher der nächste Teil der Geschichte in der Rubrik “Yamaha RD250 – Cafe Racer“…